COMAR – TECHNICAL FLEXIBLE FILMS

1969 stellte Comar seine erste Polyäthylenfolie her. Seit damals wurde nicht nur die Produktionsmenge gesteigert, sondern auch in Forschung, Umweltbewusstsein und Spezialisierung investiert. Derzeit produziert Comar flexible Folien auf Polyolefinbasis, insbesondere:

• EINSCHICHT- ODER MEHRSCHICHTFOLIEN FÜR BESCHICHTUNG
• BARRIEREFOLIEN ZU 7/9 SCHICHTEN FÜR BESCHICHTUNG, TOP, BOTTOM UND ANDERE TECHNISCHE ANWENDUNGEN
• SCHUTZFOLIEN BIS ZU 3 SCHICHTEN

All diese Folien sind Teile einer umfangreichen Verwendung durch die weiterverarbeitende Industrie und Verpackungsunternehmen im Allgemeinen.

Die jährliche Produktionsleistung liegt bei mehr als 17.000 Tonnen. Der Unternehmenssitz befindet sich in Zimella, 30 km östlich von Verona. Die Produktionsanlagen und Bürogebäude erstrecken sich über ein 25.000 m² großes Gelände, die Hälfte davon bebaute Fläche.

FOOD

Flexible Verpackungen mit unschlagbaren Eigenschaften in Bezug auf Hygiene, Haltbarkeit, Kostengünstigkeit und praktischer Verwendung.

NON FOOD

Anwendungen im Bereich Elektrik, Mechanik, Spielwaren, Granulate, Reinigungsmittel usw..

PET FOOD

Polyäthylen findet auch bei der flexiblen Verpackung von Tierfutter breite Verwendung.

PHARMAZEUTIK UND CHEMIE

Einzeldosisbeutel, Tablettenverpackungen (Blister), Zäpfchen- und Spritzenverpackungen, usw..

TECHNISCHE ANWENDUNGEN

Schutzfilme für Metall, Kunststoff, Holz und Glasflächen aus 3-schichtigem Polyäthylen.

comar-arancio

AKTUELLE NEWS